FANDOM


Croatoan
Croatoan
Staffel 2
Episode 09
Originaltitel Croatoan
Deutscher Titel Croatoan
Lauflänge 42 Min
Ausstrahlung
Weltpremiere 07.12.2006
Deutschlandpremiere 18.02.2008
Produktion
Regie Robert Singer
Drehbuch John Shiban
Transkript Bitte einfügen
Episoden-Navigation
Vorherige Episode Kreuzung zur Hölle
Nächste Episode Gejagt

Sam wird von einer schrecklichen Vision geplagt, in der sein Bruder Dean einen jungen Mann umbringt, der von einem Dämon besessen ist. Die beiden versuchen eine Erklärung für den Alptraum zu finden und glauben in dem Städtchen River Grove in Oregon genau diese zu finden. Denn hier scheint sich seine Vision zu bewahrheiten: die Bewohner werden nämlich von einem seltsamen Virus heimgesucht, der seine Opfer gewalttätig macht und sie sogar zum Töten zwingt. Doch es ist nicht Dean, der sich infiziert, sondern Sam selbst.

Handlung

Dean betritt mit gezogener Waffe einen Raum, in dem ein männlicher Jugendlicher gefesselt auf einem Stuhl sitzt, und erschießt diesen, da Dean denkt, dass irgendetwas in ihm sei.
Nachdem Sam aus seinem Traum erwacht ist und Dean im Motelzimmer auftaucht, machen sich die beiden auf den Weg nach River Grove. Dort angekommen, befragen sie den Sarge Marc, der ebenfalls in Sams Traum auftauchte, nach dem Jungen, den Dean im Traum erschossen hat. Dieser identifiziert ihn als Duane Tanner und er gibt den Brüdern außerdem die Adresse der Familie. Sie machen sich auf den Weg dorthin und zufällig entdeckt Sam eine Schnitzerei in einem Baum. Er erzählt von einer ehemaligen englischen Kolonie, in der alle Bewohner über Nacht einfach verschwunden sind und übrig blieb nur eben dieses Wort: "Croatoan", in einen Baumstamm geschnitzt. Als sie versuchen, von außerhalb Hilfe zu rufen, müssen sie feststellen, dass weder ihre Handys noch die Telefonzellen funktionieren.

Am Tanner-Haus angekommen, erfahren sie von Jake, dass sein Bruder nicht da ist. Als der Vater von Jake und Duane an der Tür erscheint, widerspricht er der Geschichte seines Sohnes und Sam und Dean hegen den Verdacht, dass sie belogen wurden. Danach geht Jake zu seiner Mutter, die geknebelt auf einem Stuhl festgebunden wurde und Mr. Tanner schneidet seinem Sohn in den Arm, der daraufhin das Blut auf die Schulter seiner Mutter tropfen lässt. Dies haben Sam und Dean allerdings durch ein Fenster beobachtet und schreiten sofort ein. Dabei erschießt Dean Mr. Tanner, als dieser versucht, die Brüder anzugreifen. Jake schafft es zu fliehen.

Die Winchester-Brüder bringen Beverly Tanner zur Ärztin, die gleiche Ärztin, die auch in Sams Traum auftauchte. Wenig später betritt Dean mit Mr. Tanners Leiche ebenfalls die Klinik und macht sich dann auf den Weg zur nächstgelegenen Stadt, um Hilfe zu holen, während Sam in der Arztpraxis verbleibt. Unterwegs findet Dean ein Auto, dessen Frontscheibe und Sitze blutverschmiert sind und Einschusslöcher aufweisen, allerdings fehlt von den Insassen jede Spur. Dean setzt die Fahrt fort und muss wenig später erneut anhalten, denn Jake und einige andere Bewohner haben eine Straßensperre errichtet. Einer der Männer versucht, Dean aus dem Wagen zu ziehen, doch er schafft es, den Wagen zu wenden und loszurasen.

In der Zwischenzeit untersucht Dr. Lee die Leiche und findet heraus, dass der Körper von einem Virus befallen ist und sich Schwefelrückstände im Blut befinden. Daraufhin versuchen sie Beverly zu erklären, dass sie ebenfalls erkrankt sein könnte, wenn sie direkten Kontakt zum Blut gehabt hat. Plötzlich greift sie Sam mit einem Skalpell an, aber er schafft es, sie mit einem Feuerlöscher niederzuschlagen.

Dean ist wieder in der Stadt angekommen und trifft auf der Straße auf den Sarge, der mit einem Gewehr vor seinem Auto steht und ihn zum Aussteigen zwingen will. Nachdem sich die beiden überzeugen konnten, dass der jeweils andere nicht von dem Virus befallen ist, fahren sie gemeinsam zur Klinik. Dort erklärt Sam seinem Bruder, dass er im Tagebuch ihres Vaters gelesen hat und dieser die Theorie hatte, dass es sich bei "Croatoan" um den Namen eines Dämons handle. Nach dem Gespräch gehen sie zusammen mit Marc in den Raum, wo sie Beverly eingesperrt haben. Beverly versucht Marc einzureden, dass nicht sie die Infizierte sei, sondern die anderen beiden. Dean erschießt sie, nachdem er sich bei Sam vergewissert hat, dass sie tatsächlich infiziert ist.

Die Übriggebliebenen beschließen, dass sie die Klinik verlassen müssen, als Duane an die Tür klopft. Sie lassen ihn herein und er erzählt, dass er einen der Bewohner bei einem Mord beobachtet und er sich daraufhin verängstigt im Wald versteckt habe. Dr. Lee fällt eine Verletzung an Duane auf und Dean veranlasst, dass er gefesselt wird. In einem Gespräch mit Dean versucht Sam seinen Bruder zu überzeugen, Duane nicht zu töten, doch dieser reagiert aggressiv und abweisend und sperrt Sam im Zimmer ein. Dean kehrt zurück in den Raum, in dem sie Duane festhalten und es läuft alles wie in Sams Traum ab, allerdings kann sich Dean beherrschen und erschießt Duane nicht und nach einer Weile binden sie diesen los. Als Sam mit Pam alleine in einem Raum ist, schließt diese die Tür ab und greift ihn an. Sie schafft es, ihn auf den Boden zu werfen und schneidet ihm in die Brust und sich selbst in die Handfläche. Gerade als sie das Blut vermischt, wird sie von Dean erschossen. Nach einem Streit, wie sie nun mit Sams möglicher Infizierung umgehen sollen, bleibt Dean mit seinem Bruder in der Praxis zurück und die anderen verschwinden aus der Klinik. Die beiden Brüder reden miteinander und Dean gesteht, dass er am liebsten alles hinschmeißen würde. Plötzlich klopft Dr. Lee an die Tür und sie gehen mit ihr nach draußen. Sie müssen feststellen, dass alle Anwohner außer ihnen verschwunden sind und bei einer erneuten Untersuchung von Sams Blut stellt die Ärztin keine Virusinfektion fest. Auch das Blut der Tanners ist seltsamerweise schwefelfrei. Am nächsten Morgen trennt sich die Gruppe, Marc macht sich zusammen mit Duane auf den Weg und Sam und Dean reisen weiter. Dr. Lee will in der nächsten Stadt die Behörden informieren.

Während der Fahrt bittet Duane Marc anzuhalten und plötzlich schlitzt dieser dem Sarge die Kehle auf. Er sammelt das Blut in einem Kelch und nimmt so Kontakt zu jemandem auf. Außerdem werden Duanes Augen komplett schwarz. Dean und Sam machen eine Pause an einem See und besprechen die Vorkommnisse des letzten Tages. Dean gesteht, dass er von ihrem Vater etwas über Sam erfahren hat, ihm aber versprechen musste, es nicht zu verraten.

Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.