FANDOM


Das Gemälde
St01Ep19
Staffel 1
Episode 19
Originaltitel Provenance
Deutscher Titel Das Gemälde
Lauflänge 43:23 Minuten
Ausstrahlung
Weltpremiere 13.04.2006
Deutschlandpremiere 05.03.2007
Produktion
Regie Philip Sgriccia
Drehbuch David Ehrman
Transkript Bitte einfügen
Episoden-Navigation
Vorherige Episode Eine Hexe kehrt zurück
Nächste Episode Der Wunder-Colt

Sam und Dean folgen dem Mysterium eines alten Gemäldes. Dieses hat seit den 1900ern den Tod jeder seiner Eigentümer herbeigeführt. Nun gilt es, schnell zu handeln und herauszufinden, was sich hinter dem Kunstwerk verbirgt, bevor noch eine weitere Person stirbt...

Zusammenfassung

Ein Ehepaar hat sich ein neues Bild ersteigert, auf dem eine Familie zu sehen ist. Plötzlich bewegt sich die eine Person des Bildes. Der Käufer des Bildes stellt den Alarm ein und als er ins Bett geht, liegt die Frau tot im Bett; dem Mann ergeht dasselbe Schicksal.

Dean bekommt eine Telefonnummer eines Mädchens, während Sam in der Zeitung einen Fall entdeckt. Ihr Vater John hat etwas Ähnliches in seinem Buch niedergeschrieben und sie machen sich auf nach New York. Das Haus, das sie dort aufsuchen, ist aber total sauber und leer, und die Möbel werden bald versteigert. Die Brüder geben sich als Kunsthändler aus, und ein Mann, Daniel Blake, spricht sie an und sagt ihnen, dass sie nicht auf der Gästeliste stehen. Sie sehen sich um und finden das Bild. Sarah, die Tochter von Daniel, kommt zu ihnen und Sam fragt sie über das Bild aus. Ihr Vater unterbricht sie und wirft die Jungs raus.

Dean und Sam checken in einem Hotelzimmer ein und Dean sagt seinem jüngeren Bruder, dass er Sarah anrufen soll, um Informationen zu erhalten. Sam und sie gehen essen und Sarah meint, dass sie schon länger nicht mehr mit einem Mann aus war. Außerdem erzählt sie ihm, dass ihre Mutter vor einem Jahr gestorben war. Sam will nicht verraten, warum er seit langem nicht mehr weg war. Sam hat einige Papiere mit Namen der Besitzer von ihr bekommen. Genau diese Besitzer sind auch in Johns Buch geschrieben. Am Abend brechen sie in das Auktionshaus ein und verbrennen das Stück Papier, welches sie vom Rahmen gerissen haben. Während sie es verbrennen, erscheint das Bild wieder im Rahmen. Am nächsten Tag realisiert Dean, dass er sein Portemonnaie dort vergessen hat. Sie suchen es und Sarah sieht die beiden. Dean gibt Sam ein paar Dollar, um zu zeigen, dass er es wiedergefunden hat und lässt die beiden allein. Sarah sagt, dass sie gern nochmal mit ihm ausgehen würde, als Sam aber das wiederauferstandene Bild sieht, flippt er aus. Sie sagt, dass sie das Bild im Gegensatz zu ihrem Vater nicht wieder verkaufen wolle.

Die Brüder suchen in der Bibliothek nach Hinweisen auf die Familie von Isaiah und finden heraus, dass der Vater erst seiner Familie und dann sich selbst die Kehle mit einem Rasiermesser durchgeschnitten hat, da die Frau die Kinder mitnehmen wollte. Sie wollen eine Kopie des Bildes. Unterdessen wird das Bild trotz Sarahs Einwände zum Verkauf fertig gemacht. Sam bemerkt, dass die Position des Vaters in dem Bild sich verändert hat. Dean will, dass Sam Sarah öfter sieht und sie die Chance bekommen, mehr über das Bild herauszufinden. Außerdem sei sie gut für Sam und könnte ihm nach dem Tod von Jessica helfen, denn laut Dean würde Jessica auch wollen, dass Sam manchmal Spaß hat. Sam ruft Sarah an und meint, sie würden das Bild kaufen wollen, doch sie sagt, dass sie es bereits verkauft hätten. Sie gibt Sam die Adresse der neuen Besitzerin, Evelyn, die gerade getötet wird. Sarah kommt mit ihnen zu dem Haus und verliert die Kontrolle über sich, als sie Evelyn mit aufgeschlitztem Hals sieht.

Sarah hat für die beiden gelogen und der Polizei verschwiegen, dass die Brüder am Tatort waren. Sam erzählt ihr die Geschichte und Sarah will unbedingt mit ihnen kommen, denn sie fühlt sich verantwortlich für das, was geschehen ist. Als sie losgehen, sagt Dean zu Sam, dass er sie heiraten soll. Im Haus der Toten angekommen, macht Dean die Entdeckung, dass sich die Position des Messers und das Gemälde im Hintergrund verändert haben. Es zeigt auf dem aktuellen Bild ein Mausoleum mit der Aufschrift "Händler". Die drei gehen zum Friedhof und finden das Mausoleum, in dem eine Puppe liegt. Die Puppe, so Sam, ist das Lieblingsspielzeug des Kindes gewesen und wurde aus diesem Grund besonders aufbewahrt; neben dem Grab des Mädchens. Dean bemerkt, dass eine Urne in dem Mausoleum fehlt: die des Vaters.

Sam erzählt Sarah, dass er alle Menschen um ihn herum verloren habe, die ihm etwas bedeuteten. Er öffnet sich ihr und sagt, dass seine Mutter und Freundin getötet wurden. Sarah glaubt, dass er nicht verflucht sei. Sie möchte mit ihm zusammen sein, da sie nicht glaubt, dass das mögliche Eingreifen von etwas Übernatürlichem die einzige Bedrohung im Leben sei. Dean unterbricht die beiden und sagt, was er herausfinden konnte. Isaiah wurde an einem anderen Ort als der Rest der Familie vergraben und nicht eingeäschert, wodurch sie die Knochen finden und sie verbrennen müssen. Sie verbrennen den kompletten Sarg, und Sam und Sarah wollen im Haus das Gemälde verbrennen, doch das Mädchen auf dem Bild und das Messer sind weg. Die Tür schließt sich und sie schaffen es nicht, sie wieder zu öffnen.

Dean versucht, ins Haus zu gelangen, und er und Sam versuchen einen Weg zu finden, wie man das Killer-Mädchen töten kann. Alle Türen verschließen sich, und das Mädchen kommt mit ihrer Puppe und dem Messer an und will sie töten. Sam nimmt sich ein Schwert, das Mädchen aber löst sich in Luft auf. Sarah sagt, dass früher selbst das Haar der Puppen aus Haaren der Kinder gemacht wurde. Dean fährt zurück zum Mausoleum. Sam wird von einem Tisch gerammt und kann sich nicht mehr befreien. Dean zerschießt das stabile Glas des Kastens, in dem die Puppe liegt und verbrennt sie, während Sam sich befreien kann und sich vor Sarah stürzt.

Dean realisiert, dass das adoptierte Mädchen seine Familie tötete und Isaiah sie aufgenommen hat. Doch seine Familie wurde ebenfalls von dem Mädchen getötet. Sarah sagt, dass Sam nicht verflucht sein könne, da sie jetzt noch am Leben ist. Die Brüder verlassen die Stadt, doch Sam sagt Sarah, er würde irgendwann zurückkommen. Sam kommt aus dem Gebäude, geht aber wieder hinein, um Sarah einen Abschiedskuss zu geben. Dean ist stolz auf seinen Bruder.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.