FANDOM


Der Sturm bricht los (1)
Der Sturm bricht los
Staffel 2
Episode 21
Originaltitel All Hell Breaks Loose (1)
Deutscher Titel Der Sturm bricht los (1)
Lauflänge 42 Min
Ausstrahlung
Weltpremiere 10.05.2007
Deutschlandpremiere 14.05.2008
Produktion
Regie Robert Singer
Drehbuch Sera Gamble
Transkript Bitte einfügen
Episoden-Navigation
Vorherige Episode Wie es ist und wie es niemals sein sollte
Nächste Episode Der Sturm bricht los (2)

Der Sturm bricht los (1) (orig:All Hell Breaks Loose (1)) ist die einundzwanzigste Episode der 2. Staffel.

Inhalt

Sam wird vom gelbäugigen Dämon in eine Geisterstadt gebracht. Dort warten schon andere Jugendliche mit besonderen Fähigkeiten auf ihn. Während Dean sich mit Bobbys Hilfe auf die Suche nach seinem Bruder macht, beginnt die große Schlacht gegen die Menschheit.

Handlung

Sam und Dean halten nachts an einem Café und Sam soll hineingehen und Kuchen für Dean mitbringen. Als er drinnen ist, bricht plötzlich Deans Radioverbindung zusammen und als Sam nicht wieder herauskommt und niemanden mehr darin sehen kann, geht Dean in den Laden, nur um dort einige Leichen und Schwefel vorzufinden. Sam aber ist weg.

Der wacht neben einem Haus auf. Er hört ein Geräusch und findet dort Andy, der ihm sagt, dass seine letzte Erinnerung ein starker Geruch von Schwefel ist. Sie hören Schreie und befreien Ava, die glaubt, dass zwischen dem letztmaligen Treffen mit Sam und jetzt zwei Tage vergangen sind, aber in Wirklichkeit waren es fünf Monate. Sie will wissen, was vor sich geht, aber Dean fällt nur eine Sache ein, die die drei gemeinsam haben. Dann hören sie Rufe und finden Jake und Lily. Jake kommt direkt aus Afghanistan. Sam erklärt ihnen, dass sie alle 23 sind und Fähigkeiten haben. Andy sagt, er hätte seine Fähigkeiten trainiert. Lilys Fähigkeit ist es, dass das Herz eines Menschen aufhört zu schlagen, wenn sie ihn berührt. Sam erzählt ihnen, dass ein Dämon sie alle hierher gebracht hat.

Dean fragt Bobby, wo er Sam finden kann und Bobby erzählt, dass absolut nichts vorgefallen ist. Ash ruft Dean an und sagt, er wüsste etwas über Sam, will es aber nicht am Telefon erzählen. Dean soll sofort vorbeikommen. Sam versucht den anderen klar zu machen, dass ein Dämon sie hierher gebracht hat, aber niemand glaubt ihm. Jake will gehen und sieht in einem Haus ein Mädchen. Er geht in das Haus hinein und sieht eine Tafel mit "Ich will nicht töten" darauf, als das Mädchen ihn plötzlich angreift. Sam kann es aber töten und Jake retten. Jetzt hat er einen Beweis dafür, dass es Dämonen gibt. Später erkennt er die Glocke und sagt, dass es in der Stadt spukt und alle Einwohner geflohen sind. Lily will sofort gehen, da sie sich nicht als Teil der Gruppe ansieht. Sie erzählt Sam, dass sie aus Versehen ihre Freundin berührt hat. Sam beruhigt sie, indem er sagt, dass er auch viele Menschen verloren hat und alle hier in schlechter Verfassung sind. Er will, dass sie alle zusammenhalten, damit sie lebend herauskommen. Sam sagt ihnen, dass sie nach Waffen oder Salz suchen müssen, während die anderen lieber etwas zu essen suchen sollten. Lily macht sich auf in die Wälder.

Unterdessen kommen Dean und Bobby am Road House an, sehen aber gleich, dass alles abgebrannt und Ash unter den Leichen ist. Im Wald hört Lily Gelächter von irgendwoher. Sam findet ein Messer und Ava hat Kopfschmerzen. Andy hat zwei große Säcke Salz gefunden, was alle freut, aber auf einmal fragt sich Sam, wo Lily ist. Als sie hinausgehen, sehen sie, dass sie erhängt wurde. Als Erklärung hat Sam, dass der Dämon sie nicht so einfach gehen lassen will. Er will, dass sie sich vorbereiten auf den nächsten Angriff, aber Ava sagt, sie sei keine Soldatin. Andy will versuchen, mit einem Kassenzettel, den Dean berührt hat, diesen telepathisch zu erreichen. Auf dem Platz des abgebrannten Road Houses bekommt Dean auf einmal eine Vision und sieht die Glocke, über die sich Sam vorhin mit Jake unterhalten hat. Bobby weiß, welche Glocke das ist...

Jake und Sam reparieren etwas und Jakes körperliche Kraft ist übermenschlich. Er hat noch niemandem davon erzählt. Jake findet es toll, wie Sam die anderen ruhig werden lässt. Allerdings glaubt Sam nicht an die Worte, die ihm sonst Dean gegeben hat, dass alles okay werden würde. Jake sagt, dass es egal ist, was Sam glaubt, wichtig sei, was die anderen glauben. Später unterhält sich Sam mit Ava und beichtet ihr, dass ihr Verlobter beim Überfall des Dämons, bei dem Ava geholt wurde, gestorben ist. Sie bricht in Tränen aus.

Nachts bekommt Sam Besuch von dem gelbäugigen Dämonen, den allerdings nur er sehen kann. Sie gehen nach draußen, wo der Dämon ihm sagt, dass er ihm nur helfen will. Nur einer wird überleben und der Anführer seiner Armee sein. Der Dämon sagt, dass viele der Unfähigen schon aussortiert wurden, darunter Andys Bruder (aus 2.05 Simon hat gesagt..) und Max Miller (aus 1.14 Albtraum ). Er will nur die besten aus Sam's Generation haben und es gibt noch mehr Generationen. Sam ist sein Favorit und als Sam seine Mutter anbringt, zeigt der Dämon Sam, was damals ablief, als Mary getötet wurde. Der Dämon hat sein Blut in Sam eingetröpfelt, er hat also Dämonenblut in sich und Mary kannte den Gelbäugigen, danach wurde sie getötet.

Als Sam aus seinem Traum aufwacht, sagen die anderen, dass Ava weg ist. In Wirklichkeit macht sie sich aber auf, um Andy zu töten, indem sie erst ein bisschen Salz wegnimmt, damit es keinen Kreis mehr bildet und dann das Dämonenmädchen herbeiruft. Dann schreit sie und tut so, als wüsste sie nicht, wie das passiert ist. Sam findet aber heraus, dass es ihre Schuld war. Sie gibt dann zu, dass sie seit fünf Monaten hier ist und immer wieder Menschen mit Fähigkeiten kamen, die sie alle getötet hat. Sie kann nun nicht nur die Zukunft sehen, sondern Dämonen herbeirufen, was sie gleich nochmal an Sam demonstriert. In letzter Sekunde kommt Jake und bricht ihr das Genick.

Dean und Bobby kommen in der Stadt an. Sam versucht Jake zu überreden, dass sie beide überleben. Jake meint aber, dass der gelbäugige Dämon ihn auch besucht hat und nur einer überleben könne. Sam legt seine Waffe runter und Jake tut dasselbe, wirft Sam dann aber viele Meter weit weg. Die beiden kämpfen und als Jake auf dem Boden liegt, fällt es Sam schwer, ihn nicht zu erstechen. Er macht es schließlich wirklich nicht, aber da gerade Dean kommt, passt er nicht auf, was Jake tut. Der kommt von hinten und ersticht Sam, der in Deans Armen stirbt...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.