FANDOM


Hakenmann
Hakenmann (Episode)
Staffel 1
Episode 7
Originaltitel Hook Man
Deutscher Titel Hakenmann
Lauflänge 38:55 Minuten
Ausstrahlung
Weltpremiere 25.10.2005
Deutschlandpremiere 03.12.2007
Produktion
Regie David Jackson
Drehbuch John Shiban
Transkript {{{Transkript}}}
Episoden-Navigation
Vorherige Episode Haut
Nächste Episode Insekten

Sam und Dean helfen in Iowa einem Mädchen, die eine Verbindung zum Hakenmann hat. Allerdings müssen die beiden Brüder die Knochen des Geistes finden und diese zerstören, wenn sie Lori und ihren Vater retten wollen. Das Problem dabei: Sie befinden sich in einem Grab, dass erst mal gefunden werden muss.

Zusammenfassung

Ein Mädchen, Lori, bereitet sich auf ihr Date mit Rich vor und ihre Freundin gibt ihr ein auffälligeres Top. Beim Date ruft Loris Vater an, doch sie nimmt den Anruf nicht an. Draußen sieht man derweil eine rechte Hand mit einer Hake daran und als Rich versucht, Lori ausziehen, sagt sie, dass sie das nicht will. Draußen hören sie ein Geräusch, aber man sieht niemanden und als Rich rausgeht, wird er getötet. Als Lori aus dem Auto steigt, sieht sie, dass Rich aufgeschlitzt und kopfüber an der Brücke hängt.

Sam versucht, seinen und Deans Vater zu finden, allerdings erfolglos. Dean zeigt ihm einen Artikel über eine Universität in Iowa, in dem jemand von einem Unsichtbaren getötet wurde und sie fahren dorthin. Sie geben sich als Studenten aus Ohio aus und finden durch ihren Zimmergenossen, der sich mit lila Farbe bemalt, heraus, dass Lori alles beobachtet hat und außerdem die Tochter eines Pfarrers ist. Der Zimmergenosse sagt ihnen auch, in welcher Kirche er sein Amt ausübt.

Der Pfarrer hält gerade eine Rede über Rich, als Dean und Sam hereinkommen und ihm zuhören. Der Pfarrer sagt, dass er denkt, Rich sei als Beschützer seiner Tochter gestorben. Alle beten für Rich, außer Dean, der erst durch Sams Schubser anfängt. Nach der Rede sprechen die beiden mit Lori und Sam erzählt ihr, dass er auch jemanden verloren hat und er macht ihr Mut. Loris Vater kommt und Dean geht mit ihm weg von den beiden. Sam spricht mit Lori und sie kommen darauf, dass sie es mit dem Hakenmann zu tun haben. In der Bibliothek informieren sie sich und finden eine Akte über einen Pfarrer von 1862, der verrückt war und mit einer silbernen Hakenhand an der selben Stelle wie Rich und genau in der selben Art und Weise mehrere Prostituierte getötet hat.

Loris Vater fährt sie nach Hause und ist besorgt, da sie in einer Studentenverbindung lebt und außerdem macht er sich wegen ihrer Zimmergenossin Taylor Sorgen. Lori meint, dass sie erwachsen sei und verlässt ihn im Streit. In ihrem Zimmer angekommen, schläft ihre Freundin bereits. Die Brüder machen sich bereit, den Geist zu töten und bewaffnen sich mit Pistolen und Salz. Sam zielt auf jemanden und sie bemerken, dass es ein Polizist ist, der sie sofort festnimmt. Lori geht ins Bett und bemerkt nicht, dass jemand sie durch die Tür beobachtet, am nächsten Morgen ist ihre Freundin tot und an der Wand ist mit Blut geschrieben: "Bist du nicht froh, das Licht nicht angeschaltet zu haben?".

Dean und Sam wurden wieder frei gelassen, die Polizei fährt wieder zum College und die beiden Brüder fahren ihnen nach. Loris Vater will seine Tochter nach Hause fahren, was die Polizei ihm schließlich auch erlaubt. Dean und sein Bruder schleichen sich in das Haus und sehen an der Wand unter dem Satz dasselbe Symbol wie auf der Hakenhand. Dean merkt, dass Lori etwas mit der Sache zu tun hat. Abends bei einer Party finden sie heraus, dass einige Religiöse, die glaubten, die Morde seien durch einen Unsichtbaren in ihnen verübt worden, festgenommen wurden. Dean und Sam glauben, dass der Geist mit Loris Vater zu tun hat und sie das Grab des Geistes finden, es mit Salz bestreuen und die Knochen verbrennen müssen. Das Problem: das Grab von Carnes ist nicht beschriftet. Dean will sich auf die Suche danach machen, während Sam auf Lori aufpassen soll. Dean findet ein Grab, auf dem das Symbol von der Hakenhand zu finden ist.

Sam beobachtet unterdessen einen Streit zwischen dem Pfarrer und Lori, während Dean das Grab freibuddelt. Lori sieht Sam und kommt zu ihm herunter. Sie sagt ihm, er soll lieber von ihr wegbleiben, weil die Leute um sie herum sterben. Dean verstreut das Salz auf der verwesten Leiche und zündet sie an. Lori vertraut sich Sam an und erzählt, dass niemand mehr mit ihr reden will und selbst der Sheriff glaubt, sie sei eine Verdächtige. Sie sagt außerdem, dass ihr Vater immer davon sprach, dass man bestraft wird, wenn man etwas Böses tut. Die beiden umarmen sich und küssen sich kurz, aber Sam meint, er sei noch nicht für mehr bereit. Loris Vater bittet Lori ins Haus, wird jedoch von dem Hakenmann ins Haus geschleift. Sam kann ihn anschießen und er verschwindet. Lori rennt zu ihrem Dad und kümmert sich um ihn.

Später erzählt Sam einem Polizisten die halbe Wahrheit, als Dean auftaucht. Sam glaubt, dass der Geist sich an Lori festklammert, denn sie hat herausgefunden, dass ihr Vater eine Affäre mit einer verheirateten Frau hatte und nun ist er im Krankenhaus. Sam fragt seinen Bruder, ob er neben der Leiche auch die Hake verbrannt hat, was Dean verneint. Sie müssen also die Hake finden. Sie finden heraus, dass die Hake in der Kirche von Loris Vater sein muss. Es kann aber sein, dass sie nicht mehr die selbe Form hat und so verbrennen sie alles aus dem Haus, was aus Silber ist, in einem Ofen. Sie hören Geräusche von einem Stockwerk darüber und finden dort Lori, die für Vergebung betet, da sie die Schuldige sei. Sam versucht sie zu beruhigen, doch auf einmal gehen alle Kerzen aus und der Hakenmann greift die beiden an und verletzt Sam. Dean schafft es, den Hakenmann anzugreifen. Sie sehen die Kette mit einem Anhänger an Loris Körper hängen und wollen sie verbrennen, da sie aus Silber ist und der Pfarrer sie seiner Tochter geschenkt hat. Sam bekommt Deans Waffe und Dean verbrennt die Kette. Der Hakenmann zerschmilzt.

Später erzählt Dean dem Sheriff eine erfundene Geschichte und sagt noch, dass sie die Stadt verlassen werden, bevor es der Sheriff selbst tun kann. Lori bedankt sich bei Sam, dass er ihr Leben und das ihres Vaters gerettet hat. Auch wenn Sam mit Lori zusammen sein möchte, verlassen die beiden die Stadt.