FANDOM


Tricks und Legenden
Tricks und Legenden
Staffel 2
Episode 15
Originaltitel Tall Tales
Deutscher Titel Tricks und Legenden
Lauflänge 42 Min
Ausstrahlung
Weltpremiere 15.02.2007
Deutschlandpremiere 02.04.2008
Produktion
Regie Bradford May
Drehbuch John Shiban
Transkript Bitte einfügen
Episoden-Navigation
Vorherige Episode Unter einem schlechten Stern
Nächste Episode Highway 41

Tricks und Legenden (engl:Tall Tales) ist die fünfzehnte Episode der 2. Staffel.

Inhalt 

Mehrere tote Studenten werden auf dem Campus eines Colleges gefunden. Alle Opfer sind unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen. Sam und Dean untersuchen die seltsamen Vorkommnisse. Die beiden Brüder tappen zunächst im Dunkeln und holen sich den erfahrenen Jäger-Kollegen Bobby, einen alten Freund der Familie, zu Hilfe. Es dauert nicht lange, bis er eine Theorie über die Gewaltserie entwickelt. Doch Bobby hat nicht nur wegen den Morden einen Verdacht, sondern auch bezüglich der Streitigkeiten zwischen den beiden Brüdern.

Handlung

Mitten in der Nacht bemerkt ein Professor eine wunderschöne Frau vor dem Unigebäude. Er spricht sie an und sie fragt ihn, ob er sie wiedererkenne, was er verneint. Er lädt sie in sein Büro ein, nachdem diese ihn sprechen will. Sie gesteht, dass sie keine Studentin sei und daraufhin glaubt der Professor, dass sie seinetwegen gekommen sei und küsst sie. Plötzlich löst sich ihr Gesicht auf und der Professor weicht entsetzt zurück. Nachdem der Hausmeister gerade wenige Schritte von der Tür entfernt ist, die er gerade verschlossen hat, schlägt der Professor hinter ihm auf den Beton auf.

Die Winchester-Brüder versuchen in einem Motelzimmer Nachforschungen über einen Fall anzustellen, doch dabei scheinen sie nicht voranzukommen, da sie sich gegenseitig anzicken. Ihr Gezanke wird von Bobby unterbrochen, den Sam angerufen hatte, da sie seine Hilfe brauchen, obwohl sie vermuten, dass er ihnen nicht glauben würde. Er bittet die beiden, alles von vorn zu erzählen. Sam beginnt und berichtet, dass sie sich als Lokalreporter ausgegeben haben, um den Mord des Professors zu untersuchen:

Sam befragt zwei Studenten, woraufhin Jen erzählt, dass es eine berühmte Legende gäbe, in der sich eine Studentin in einen Professor verliebt haben soll und, nachdem dieser Schluss gemacht hat, habe sie sich aus dem Fenster gestürzt. Nach ihrem Tod soll sie nun in der Uni spuken und jeden, der sie sieht, erwartet der Tod. Sam erzählt Dean, der sich an der Bar betrinkt und eine Frau anmacht, von der Legende, und gibt zu bedenken, dass sie das Büro des Professors untersuchen sollten.

Dean unterbricht Sam und äußert, dass es nicht so gewesen sei und erzählt die Geschehnisse aus seiner Sicht:

Dean stößt mit der Frau, die nun eine Hochschulabsolventin ist, an, und befragt sie nach der düsteren Legende, allerdings kann sich diese nicht auf die Frage konzentrieren, da sie Dean so attraktiv findet, und küsst ihn. Sam unterbricht die beiden und wirft Dean vor, dass er die Sache nicht ernst genug nehme. Allerdings wendet sich Dean wieder der Schönheit zu und hört Sam nicht mehr zu.

Sam erwidert, dass es auch so nicht abgelaufen sei. Daraufhin erkundigt sich Bobby, was mit den beiden los sei, da sie sich wie ein altes Ehepaar anzicken würden. Sam beruhigt Bobby und erzählt weiter.

Die beiden Brüder untersuchen das Büro des Professors und Sam befragt den Hausmeister. Dieser erzählt, dass der Professor am Abend seines Todes nicht alleine gewesen sei und er nicht gesehen habe, wie die weibliche Begleitung das Haus wieder verlassen hat. Währenddessen stopft sich Dean Süßigkeiten in den Mund, die er im Büro des Professors findet. Dean unterbricht Sam und erklärt, dass er nicht so viele Süßigkeiten gegessen habe, wie Sam ihm andichten will. Sam erzählt weiter: Der Hausmeister äußert außerdem, dass es nicht das erste Mal gewesen sei, dass der Professor mit einem Mädchen in seinem Büro verschwunden ist. Sam und Dean kehren zu ihrem Motelzimmer zurück und Sam versucht, auf seinem Laptop etwas über das Gebäude oder die Legende herauszufinden, als er bemerkt, dass sein Laptop auf einer Pornoseite eingefroren ist.

Bobby unterbricht Sam und fragt, ob er dennoch etwas über das Gebäude oder die Selbstmörderin herausfinden konnte. Sam erwidert, dass er nichts Auffälliges gefunden habe, es sich also nicht um Spuk handeln könne. Dean erklärt, dass sie dennoch etwas Verrücktes herausgefunden haben, das sie selbst nicht glauben können.

Ein Student läuft vor dem Unigebäude entlang, als er Geräusche hört und plötzlich von einem hellen Licht eingehüllt und nach oben gezogen wird. Sam und Dean befragen Curtis und dieser erklärt, dass er einen Blackout hatte und Zeit verloren habe. Nachdem er wieder aufgewacht ist, standen um ihn herum Außerirdische, die Tests an ihm durchgeführt haben und danach musste er mit einer von ihnen tanzen. Danach haben sich Sam und Dean den Ort angeschaut, an dem das UFO Curtis entführt haben soll, und sie sehen auf dem Rasen einen großen Brandfleck. Danach befragen sie Curtis' Zimmergenossen und plötzlich wird Sam extrem emotional und nimmt diesen in den Arm.

Sam wirft Dean vor, dass es so nie gewesen sei. Curtis' Freund erzählt außerdem, dass Curtis ihr Verbindungsausbilder war und es geliebt habe, sie zu quälen. Wieder im Hotelzimmer sucht Sam nach seinem Laptop, doch er kann ihn nirgends finden und wirft Dean vor, dass er ihn irgendwo versteckt habe. Er droht ihm an, dass er seinen Impala kaputt machen würde. Bobby fragt Dean, ob er Sams Laptop genommen hat, doch er verneint dies erneut. Sam und Dean erklären, dass es ein weiteres Opfer gegeben habe, allerdings haben sie dies nur aus den Beweisen rekonstruiert. Es handelt sich um einen Forscher, der an Tierversuchen gearbeitet hat.

Der Forscher verlässt das Unigebäude und sieht in einem Gully eine Golduhr schimmern, als er versucht sie herauszufischen, wird er von etwas angegriffen. Sam und Dean brechen in die Leichenhalle ein und untersuchen die wenigen Überreste des Forschers. Dabei findet Sam eine Alligatorschuppe und erklärt, dass es eine typische Legende sei, dass ein Alligator in den Abwasserkanälen lebt. Sam und Dean beschließen, dass sie getrennt die Kanäle durchsuchen. Wenig später steigt Dean aus einem Gully heraus und findet seinen demolierten Impala in einer Gasse stehen. Neben dem Wagen findet er Sams Geldklammer. Zurück im Hotel spricht er Sam darauf an, doch dieser weist jede Schuld von sich und es kommt zu einer Kabbelei zwischen den beiden. Bobby unterbricht die beiden und gibt zu bedenken, dass in ihrem Fall nur ein "Trickster" am Werk sein könne, der daran Freude habe, Unfug anzustellen. Bobby erklärt, dass ein Trickster ein Halbgott sei, der Dinge aus dem Nichts erschaffen und diese auch genauso schnell wieder verschwinden lassen kann. Sein Ziel sei es, den Menschen eine tödliche Lehre zu erteilen.

Sam und Dean begreifen, dass nur der Hausmeister der Trickster sein konnte. Eben dieser sitzt gerade in seiner Wohnung und blättert die "Weekly World News" durch. Er sucht nach Anregungen für seinen nächsten Streich, dann erschafft er sich zwei spärlich bekleidete Frauen. Sam und Dean sind erneut im Unigebäude und während Dean mit dem Hausmeister die oberen Büros untersucht, durchsucht Sam den Spind des Hausmeisters, wobei er die "Weekly World News" findet. Dean glaubt sofort, dass der Hausmeister der Trickster sei, doch Sam will vorsichtshalber noch dessen Wohnung untersuchen, während Dean das Gebäude observieren soll.

In der Dunkelheit betritt Dean allein das Unigebäude. Als er dem Ursprung der Musik nachgeht, findet er einen Lesesaal, in dem ein großes Bett steht, in dem sich wiederum zwei Schönheiten räkeln. Die beiden Frauen versuchen, ihn zu verführen, doch Dean geht nicht darauf ein und der Trickster erklärt ihm, dass dies ein Friedensangebot sein soll, da er wisse, dass Sam und Dean Jäger sind. Doch Dean will nicht zulassen, dass er weiter mordet und nun betreten auch Bobby und Sam den Raum. Der Trickster begreift, dass die drei ihn reingelegt haben. Allerdings erschafft der Hausmeister schnell einen Kettensägenmörder, der sich auf Sam stürzt. Währenddessen wird Dean von den beiden Damen angegriffen, sehr zur Belustigung des Tricksters. Dean schafft es allerdings, sich wieder hochzurappeln und dem Hausmeister einen Pflock ins Herz zu rammen. Daraufhin machen sich die drei schnellstmöglich aus dem Staub. Währenddessen betritt eine Person den Lesesaal und lässt die Leiche verschwinden. Es handelt sich um den echten Trickster, der seine Imitation verschwinden lässt.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.